Sie befinden sich hier:

Startseite > Therapieformen > Vestibuläre Rehabilitation > Semont-Manöver

3. Semont-Manöver

3.1 Semont-Manöver rechtes Ohr

Im Sitzen wird der Kopf um 45° nach links gedreht. In dieser Körperhaltung erfolgt sodann eine rasche Kippung des Körpers auf die rechte Schulter. Es ist normal, dass nun für einen Zeitraum von etwa 10-20 s ein kurzzeitiger Schwindel auftritt. Der Kopf sollte jedoch nicht abgesenkt werden, sondern die Kopfdrehung über die linke Schulter mit Blick in Richtung der Decke muss beibehalten werden. Sobald kein Schwindel mehr wahrnehmbar ist erfolgt eine rasche Wendung des Körpers um 180° auf die linke Schulter. Die Drehung des Kopfes in Richtung der linken Schulter wird hierbei beibehalten so dass nun nach unten in Richtung der Unterlage geblickt wird. Nach etwa 20 s erfolgt ein langsames Aufrichten. Auch hierbei kann nochmals kurz ein Schwindel auftreten.

3.2 Semont-Manöver linkes Ohr

Im Sitzen wird der Kopf um etwa 45° nach rechts gedreht. In dieser Körperhaltung erfolgt sodann eine rasche Kippung des Körpers auf die linke Schulter. Es ist normal, dass nun für einen Zeitraum von etwa 10-20 s ein kurzzeitiger Schwindel auftritt. Der Kopf sollte jedoch nicht abgesenkt werden, sondern die Kopfdrehung über die rechte Schulter mit Blick in Richtung der Decke muss beibehalten werden. Sobald kein Schwindel mehr wahrnehmbar ist erfolgt eine rasche Wendung des Körpers um 180° auf die rechte Schulter. Die Drehung des Kopfes in Richtung der rechten Schulter wird hierbei beibehalten so dass nun nach unten in Richtung der Unterlage geblickt wird. Nach etwa 20 s erfolgt ein langsames Aufrichten. Auch hierbei kann nochmals kurz ein Schwindel auftreten.